Brauche ich noch eine Haftpflichtversicherung?

Autor: Maximilian Guido Broglie

Dr. R. F. aus G.:

In meinem Sportverein bin ich bei Anwesenheit der Ansprechpartner für Not- oder kleinere Unfälle. Da ich bereits seit vielen Jahren Rentner bin, keine Berufshaftpflichtversicherung mehr besitze, ergibt sich die Frage nach eventuellen Haftungsansprüchen. Der Verein ist in dieser Hinsicht nicht abgesichert.

Maximilian Guido Broglie,
Fachanwalt für Medizinrecht,
Fachanwalt für Sozialrecht,
Wiesbaden:

Sofern ein Arzt bei Notfällen oder Unfällen die Behandlung von Patienten übernimmt, trägt er das strafrechtliche wie auch das zivilrechtliche Haftungsrisiko für seine ärztliche Behandlung. Dies bedeutet, dass der Arzt, dem bei seiner Behandlung ein Fehler unterläuft, für die daraus kausal entstehenden Schäden haftet. Davon losgelöst ist die Frage, ob er eine Berufshaftpflichtversicherung unterhält oder nicht. Eine Berufshaftpflichtversicherung tritt zudem nur dann ein, wenn ein Versicherungsfall vorliegt. Dabei umfasst die Eintrittspflicht der Versicherung auch nur, dass der Schaden, der kausal durch...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.