Brauchen Männer keinen guten Sex?

Autor: Rd

Überraschendes Studienergebnis: Nur etwa jeder achte Mann mit vorzeitigem Samenerguss (Ejaculatio praecox) nimmt ärztliche Hilfe in Anspruch. Wie kommt das?

Forscher aus Italien, Deutschland und den USA fragten 8860 Männern zwischen 25 und 70 Jahren per Internet, ob sie zu früh bzw. in weniger als zwei Minuten ejakulieren, den Samenerguss schlecht kontrollieren können und ob dies sie selbst oder ihre Partnerin stört. Männer, die sich deswegen um ärztliche Behandlung bemühten, wollten die Zeit bis zu Ejakulation gerne länger genießen, durchhalten können, wenn die Geliebte darum bittet bzw. ihre Partnerin zum Orgasmus bringen. Männer ohne Therapiewunsch hielten es für normal, im Laufe des Lebens die Kontrolle über die Ejakulation zu verlieren oder hatten sich mit ihrem „frühzeitigen Klimakterium virile“ abgefunden, hieß es beim 7. Kongress der...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.