Brustkrebs-Screening schon ab 40 Jahren gefordert

Autor: mt; Foto: thinkstock

Mammographie-Screening senkt die Sterblichkeit am Brustkrebs, und zwar nicht erst ab einem Alter von 50 Jahren.

Nach aktuellem Wissen profitieren Frauen ab dem 40. Lebensjahr vom regelmäßigen Mammographie-Screening. Die AGO* Mamma empfiehlt daher weiterhin das Mammographie-Screening für diese Altersgruppe entgegen der gesetzlichen Regelung.

Die Mammographie senkt das Mortalitätsrisiko um bis zu 50%

Neue Daten aus Schweden bestätigen, dass Frauen zwischen 40 und 50 genauso deutlich von einem Mammographie-Screening profitieren wie Frauen im Alter von 50 bis 70 Jahren. Die relative Reduktion des Mortalitätsrisikos liegt um 29 bzw. 50 %, so Professor Dr. Ingrid Schreer, Radiologische Allianz Hamburg, beim AGO Mamma State-of-the-Art-Meeting 2012.


Die AGO Mamma empfiehlt daher das...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.