Bürgermeister werben für Praxisübernahme

Autor: kol

Die KV Sachsen-Anhalt wirbt seit langem um Interessenten für Niederlassungen. Der Erfolg hält sich jedoch in Grenzen. Deshalb gibt es jetzt eine neue Werbestrategie: „Wir zeigen gemeinsam mit den Kommunen, dass es sich im Land der Frühaufsteher gut leben und gut arbeiten lässt“, erklärt KV-Chef Dr. Burkhard John.

Wie das konkret aussieht, wurde auf dem 1. Sachsen-Anhaltischen Niederlassungstag im Oktober in Magdeburg deutlich. „Kommen Sie, wir haben eine schöne Landarztpraxis in Brachwitz anzubieten“, sagt ein Mann und reicht ein Informationsblatt. Es ist der ehrenamtlich tätige Bürgermeister Hans-Dieter Paul.

„Wer will, kann sofort loslegen“

Der Kommunalpolitiker hat sich an diesem Samstag in die Landeshauptstadt begeben, um für seine 1000-Seelen-Gemeinde und die 2000 Patienten aus den umliegenden Dörfern einen neuen Landarzt zu gewinnen. Die Vorgängerin war im Juli verstorben, seitdem ist die Praxis geschlossen. 135 Quadratmeter modernisierten Behandlungsraums für 2730 Euro Warmmiete jährlich...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.