Bürgerversicherung - Das tote Pferd

Kolumnen Autor: Erich Kögler

© fotolia/Stockfotos-MG/MT

In seiner meinungsstarken Kolumne "Mit spitzer Feder" geht Erich Kögler regelmäßig mit allerlei Auswüchsen und Absonderlichkeiten der Medizinwelt hart ins Gericht. In seiner aktuellen Kolumne widmet er sich dem Thema Bürgerversicherung.

Die Große Koalition in Berlin hatte es beerdigt, doch jetzt ist es wieder da, das Gespenst Bürgerversicherung: Ein Jahr vor der nächsten Bundestagswahl erobern Politiker des linken Spektrums mit ihrem Lieblingsthema erneut die Talkshows im deutschen Fernsehen. Demnach befürworten in jüngsten Umfragen zwei Drittel der Deutschen die Einführung einer Einheitsversicherung für alle Bürger und damit den Wegfall der Säule "Private Krankenversicherung".

"Politiker erobern mal wieder die Talkshows im Fernsehen"

Die eindimensional geführte Diskussion vernachlässigt dabei nach wie vor wichtige Aspekte. "Dass die Bürgerversicherung die Probleme der Gesetzlichen Krankenversicherung löst, glauben nicht...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.