CA-125 zeigt die Metastasen vor der Op.

Autor: vgl

KAOHSIUNG - Liegen beim Endometriumkarzinom präoperativ die Serumspiegel des Tumormarkers CA-125 über 40 U/ml, sind paraaortale Lymphknotenmetastasen wahrscheinlich. Dann ist bei der Totaloperation auch die Lymphadenektomie indiziert.

Wie Dr. Chin-Hsiung Hsieh vom Memorial Hospital in Kaohsiung auf Taiwan berichtet, bestätigten die CA-125-Spiegel bei 141 Frauen mit Endometrium-Ca eine Testsensitivität für maligne paraaortale Lymphknoten von 77,8 % sowie eine Testspezifität von 81 %.

Bei 24 (19 %) der 124 lymphadenektomierten Frauen fanden sich bereits paraaortale Metastasen. Mittleren CA-125-Serumspiegeln in der lymphknotennegativen Gruppe von 23 U/ml entsprachen Durchschnittswerte von 94 U/ml bei den Frauen mit positivem Befund. Im Mittel waren 31 Lymphknoten pro Patientin entfernt worden. Durchschnittlich sieben davon waren befallen. Alle CA-125-Spiegel ab 35 U/ml korrelierten mit einem deutlich höheren Risiko für...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.