Chance für niedergelassene Internisten

Autor: det

Medical-Tribune-Autor Dr. Wolfgang Grebe, einer der Abrechnungsexperten des Internistenverbandes, riet seinen niedergelassenen Fachkollegen auf dem 109. Internisten-Kongress in Wiesbaden, das zukunftsträchtige Feld des "Anti-Aging für Männer" nicht anderen Fachgruppen wie etwa den Gynäkologen oder Urologen zu überlassen.

Hier würden lukrative und immer stärker nachgefragte Individuelle Gesundheitsleistungen (IGeL) von den Internisten nicht angeboten, obwohl auch diese Arztgruppe (sogar besser als andere) dafür qualifiziert sei.

Der niedergelassene Internist nannte als eine Möglichkeit, IGeL an den Mann zu bringen, eine geräteunterstützte "Anti-Aging-Analyse", bei der durch insgesamt elf Tests wie Muskelgeschwindigkeit, Lungenfunktion, Handkraft, Augenakkommodation etc. das biologische Alter bestimmt wird. Anhand der Ergebnisse können dem Getesteten Privatleistungen aus z.B. den Bereichen Ernährungsberatung, Sportmedizin oder Orthomolekulare Substitution angeboten werden. Auch die 50-minütige Analyse selbst...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.