Chronischen Muskelschmerz bannen

Autor: MW

Eine einheitliche Therapie für alle Fibromyalgiepatienten gibt es leider nicht. Auf Grund der multifaktoriellen Ätiologie scheint immer nur ein Teil der Patienten auf spezielle therapeutische Maßnahmen anzusprechen, und was im Einzelfall anschlägt, kann keiner vorhersagen. Mehr zu Fibromyalgie, Morbus Bechterew und Rheumaschmerzen in unserem Curriculum.

Die Fibromyalgie ist die häufigste Ursache, wenn Patienten beim Arzt über "Muskelschmerzen überall" klagen, schreibt Dr. Michael Späth vom Friedrich-Baur-Institut des Klinikums der Ludwig-Maximilians-Universität in München in der Zeitschrift "Nervenheilkunde".

 

 

Auch wenn jedes Symptom für sich genommen völlig unspezifisch ist, zeigt das Vollbild des Symptomenkomplexes ein relativ typisches Bild. Die Patienten klagen über großflächige spontane Schmerzen in der Muskulatur und im Verlauf von Sehnen und Sehnenansätzen, und dies über mindestens sechs Monate sowohl in der rechten und linken als auch in der oberen und unteren Körperhälfte. Von 18 definierten "Tender-Points" sollten mindestens...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.