Computer lehrt lesen

Autor: MW

Er kann die Uhr nicht mehr lesen, kein Buch mehr schmökern, nichts mehr schreiben: Wenn nach einem Apoplex die Raumwahrnehmung stark gestört ist, hilft eventuell Computertraining.

Etwa 30 bis 50 % der Patienten haben nach rechtsseitigem Insult Probleme, Senkrechte und Waagerechte richtig einzuordnen. Sie können ihre Position im Raum nicht mehr richtig deuten und Distanzen schlecht einschätzen, erläuterte Dr. Georg Kerkhoff von der Entwicklungsgruppe Klinische Neuropsychologie im Städtischen Krankenhaus München-Bogenhausen auf dem 74. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Neurologie in Aachen.

Mit Übungen am Computer kann man heute die Welt für die Betroffenen wieder etwas zurechtrücken, so der Neuropsychologe. Am Bildschirm übt der Patient Linien in einem Kreis in vorgegebene Positionen zu bringen und bekommt sofort positive Rückmeldung bei Erfolg. Auf diese...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.