COPD: duale Bronchodilatation mit fixer Kombination

Autor: Dr. Ulrike Hennemann, Foto: Tom-Hanisch Fotolia

COPD-Patienten profitieren von der Fixkombination Indacaterol/Glycopyrronium. Der G-BA bestätigte den Zusatznutzen.

Optimierte Therapien und optimiertes Krankheitsmanagement sind wichtig, aber nur die halbe Miete: Die COPD frühzeitig und vor allem richtig zu diagnostizieren – darin sieht Professor Dr. Roland Buhl einen Hauptknackpunkt, um die Versorgungssituation der geschätzten drei bis fünf Millionen Betroffenen in Deutschland zu verbessern.


Zahllose Patienten mit chronisch-obstruktiver Lungenerkrankung werden viel zu spät – und daher mit unnötig trüben Verlaufsaussichten – als solche erkannt oder fälschlicherweise als Asthmatiker behandelt, stellte der Lungenspezialist der Universitätsmedizin Mainz fest. Dabei ist der Weg zur Diagnose denkbar einfach und absolut sprechstundentauglich:


Prof. Dr. ...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.