Crystal-Meth-Welle schwappt über ganz Deutschland

Autor: Birgit Maronde, Foto: thinkstock

Sie wollen ihre Leis­tungsfähigkeit steigern, Gewicht abnehmen oder einfach gut drauf sein – etliche Gründe, wa­rum Menschen zu Methamphet­amin greifen. Sind Sie auf diese Patienten vorbereitet?

Der Missbrauch von Methylamphet­amin bzw. Crystal ist längst nicht mehr nur entlang der tschechischen Grenze in Sachsen und Bayern ein relevantes Problem. Wie unlängst der Fall eines Bundestagsabgeordneten in Berlin zeigte, hat sich Crystal auch andere Bundesländer „erobert“.


Im Jahr 2005 eröffnete am Ökumenischen Hainich Klinikum Mühlhausen in Thüringen eine Station für Konsumenten illegaler Drogen. Bereits im ersten Jahr gab es – bei 20 Betten – 437 Aufnahmen. 59 % der Patienten waren opiatabhängig, kein einziger nahm Crystal. Im Jahr 2013 wurden bereits 519 Patienten stationär behandelt, 23 % wegen Opiat-, 65 % wegen Crystalabusus, berichtete Dr. Katharina Schoett, die Chefärztin der...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.