CyberKnife: Neues Behandlungszentrum in Hamburg

Autor: MT, Foto: Cyberknife Center Hamburg

Eine neue Möglichkeit zur Krebstherapie mit virtueller Klinge bietet ab sofort das "ciberknife center hamburg". Mit der neuen Technik werden Tumore mit Photonen bestrahlt und zerstört- und das gesunde Gewebe bleibt verschont.

Mit dem CyberKnife wird der Tumor mit Photonenstralen beschossen, die aus verschiedenen Richtungen aus dem frei beweglichen Roboterarm des CyberKnifes kommen. Das Tumorgwebe wird zwischen zehn und 15 Sekunden lang millimetergenau beschossen, um das umliegende Gewebe zu schonen. Eine Therapieeinheit dauert zwischen 30 und 90 Minuten. Für die gesamte Behandlung sind zwischen ein und drei Therapiesitzungen nötig.

Im Vergleich mit der herkömmlichen Strahlentherapie besteht ein wesentlicher Unterschied: Beim CyberKnife kommen die Strahlen aus 200 Richtungen statt aus vier bis sechs, somit kann eine wesentlich höhere Strahlendosis eingesetzt und die Therapiezeit verkürzt werden. Die zu...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.