Da kriegst du die Krätze: Personal sorgte im Altersheim für eine Epidemie

Autor: Dr. Michael Brendler

35 Demenzkranke und acht Pfleger mit Krätze befallen. © fotolia/M.Dörr & M.Frommherz

Deutschlandweit steigt die Zahl der Scabiesinfektionen. Dabei kann es in seltenen Fällen zu Massenausbrüchen kommen – wie kürzlich in einem Hamburger Seniorenheim. Mit Permethrin und weiteren Maßnahmen ließ sich die Epidemie eindämmen.

Ein Scabiesbefall in einem solchen Ausmaß, das war selbst für einen erfahrenen Dermatologen ungewöhnlich: Zwei komplette Wohneinheiten in einem Altersheim komplett durchseucht, 35 Demenzkranke im teils fortgeschrittenen Krätzestadium – auch Dr. Andreas­ Montag­ staunte, als er die Einrichtung unter die Lupe nahm. In seiner Hamburger Praxis für Dermatologie und Venerologie hatte er sich zuvor über die zahlreichen Patienten mit Scabies gewundert, die aus den Wohneinheiten bei ihm auftauchten. Erklären kann er sich den Vorfall nur durch den mit der Zeitarbeit dort auftretenden häufigen Personalwechsel und durch die nur selten angeforderte dermatologische Visite.

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.