Danke, liebe KV-Hotline, jetzt bin ich entspannt

Kolumnen Autor: Dr. Robert Oberpeilsteiner

Unser Kolumnist wird sich seines Alters bewusst und beschließt nur noch über angenehme Dinge zu schreiben. Als erstes Thema hat er sich die KV-Hotline heraus gesucht. Ob das wohl gut geht?

Bitte, es soll hier nicht um meine Befindlichkeiten gehen! Bestimmt nicht. Aber ich bin es langsam leid, mich immer nur aufzuregen. Was hab ich mir die Finger wundgeschrieben über stinkige Dauerthemen. Kritisiere ich die hirn- und seelenlose Arzthaftung für Medikamente, zieht sich mir jedes Mal sofort der Magen zusammen. Sinniere ich über eingebildete Kranke, verkrampft meine Nackenmuskulatur. Und bei Computerproblemen, da wird mir speiübel, wenn ich mitansehen muss, wie hilflos ich dieser geistlosen Kiste ausgeliefert bin.

Nein, ich werde auch älter und muss allmählich mehr an meine Gesundheit denken. Ich werde daher künftig nur noch Themen anfassen, bei denen ich mich garantiert nicht...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.