Darf Ärztenetz einen Praxissitz kaufen?

Autor: Hans-Joachim Schade

Ein Ärztenetz möchte eine frei werdende Praxis für Allgemeinmedizin übernehmen. Ist dies möglich und kann sie dann von mehrere Mitglieder besetzt werden?

Ärztenetz Südbrandenburg, Finsterwalde:

Kann das Ärztenetz oder eine von diesem zu gründende Gesellschaft einen Praxissitz übernehmen? Kann dieser Sitz, z.B. eine frei werdende Allgemeinarztpraxis, von mehreren Netzmitgliedern, über die Woche verteilt, besetzt werden? Wenn ja, zählen das Zeitbudget, die erwirtschafteten Punkte und die Fälle für die jeweiligen Punktzahlgrenzvolumina oder die Fallzahlbegrenzung der einzelnen Praxis, oder tangiert dies die „Heimatpraxis“ nicht?

Hans-Joachim Schade, Rechtsanwalt, Wiesbaden:

Ein Ärztenetz oder ein Praxisverbund tritt im Rechtsverkehr nicht als gewinnorientierte Gesellschaft auf, die gegenüber dem Patienten Vertragspartner ist. Grundsätzlich kann...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.