Darf man noch Geflügelfleisch essen?

Autor: mic

Trotz Vogelgrippe im deutschen Geflügelbestand - den Speiseplan müssen die Verbraucher nicht umstellen. Laut Empfehlungen der Weltgesundheitsorganisation (WHO) liegt keinerlei Gefahr vor, wenn das liebe Federvieh nicht mit dem H5N1-Virus infiziert ist.

Falls das Vogelgrippe-Virus in einer Region Hausgeflügel infiziert hat - hier einige Hinweise der WHO für den Umgang mit Geflügelprodukten:

  • Geflügelfleisch gut garen – Temperaturen über 70 Grad Celsius töten das Virus ab
    Kälte schadet dem Erreger nicht
  • Verzichten Sie auf den Verzehr von rohen oder nur weichgekochten Eiern, das Eigelb muss nach dem Kochen fest sein
  • Bei der Zubereitung von Geflügelprodukten sollte man nicht parallel Lebensmittel bearbeiten, die roh verzehrt werden, z. B. Salate
  • Auch sollte Geflügelfleisch nicht auf derselben Unterlage mit den gleichen Messern bearbeitet werden wie roh zubereitete Produkte
  • Waschen Sie sich nach der Zubereitung von Geflügelprodukten mit Wasser und...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.