Darmbakterien fördern Gelenk-Entzündungen

Autor: AW

Gelangen Antigene bestimmter Darmbakterien in Gelenke, kann es dort zu Entzündungen kommen. Dies liegt möglicherweise an Gemeinsamkeiten in der Molekülstruktur zwischen Bakterien und körpereigenem Protein.

Bei der Entstehung der Spondyloarthritiden spielen Veränderungen von Darmschleimhaut und Darmbakterien eine wichtige Rolle, berichtete Professor Dr. Elisabeth Märker-Hermann in der Zeitschrift „Aktuelle Ernährungsmedizin“. Zu den Spondyloarthropathien zählen neben dem M. Bechterew u.a. Psoriasisarthritis, reaktive Arthritis und Arthritiden, die mit chronisch entzündlichen Darmerkrankungen assoziiert sind. Diese Erkrankungen lösen Rückenschmerzen und Wirbelentzündungen aus und bewirken asymmetrische Arthritiden der großen Gelenke.

Bei fast allen Spondyloarthritiden kommt das HLA-B27 deutlich gehäuft vor. Bei den reaktiven Spondyloarthropathien handelt es sich um sterile immunologische...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.