Das zeigt die Pupille im Notfall

Bad Kissingen – Ein Lämpchen mit kräftigen Batterien sollte für den Notfall immer parat sein, um die Pupillen anzustrahlen. Das verrät oft Entscheidendes über den Zustand des Kranken.

Physiologischerweise sollten beim Einfallen von Licht sowohl die beleuchtete Seite, als auch die Gegenseite mit Pupillenverengung reagieren. Dies ist unabhängig von der Sehkraft. Auch Blinde haben in der Regel eine normale Pupillenreaktion. Dennoch ist eine Anisokorie eigentlich nichts Besonderes. Viele Gesunde weisen ungleich weite Pupillen auf.

Alarmzeichen für Hirnblutung

Kommen aber Anisokorie und Bewusstlosigkeit zusammen, hat der Befund sehr wohl eine Bedeutung. Denn ist nur eine Pupille weit und reagiert nicht auf Licht, beträgt die Letalität 58 %, erklärte Dr. Wolfgang Jakob von der Neurologie des Bezirksklinikums Regensburg bei der 23. Fortbildungstagung für Notfallmedizin der agbn*....

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.