Dem Herzen ist es egal – dem Magen nicht

Autor: wk, online first

Coxib trotz Aspirin, mit Protonenpumpeninhibitor oder lieber allein? Die Unsicherheit um die kardiovaskulären und gastrointestinalen Nebenwirkungen der NSAR kann als beendet angesehen werden.

Das MEDAL*-Programm und zwei Metaanalysen haben gezeigt, dass Etoricoxib an Herz und Gefäßen dem Diclofenac vergleichbar und im Darm sicherer ist. Die kardiovaskulären Nebenwirkungen von NSAR allgemein fielen erst mit der modernen Variante der Schmerz- und Entzündungshemmer, den Coxiben auf, wie Professor Dr. José Antonio Pereira da Silva vom University Hospital Coimbra (Portugal) bei einem Symposium des Unternehmens MSD Sharp & Dohme im Rahmen des EULAR**-Kongresses betonte.

Herz-Kreislauf-Ereignisse waren gleich häufig

An der Vergleichsstudie von Di<discretionary-hyphen />clofenac und Etoricoxib (Arcoxia®) nahmen ca. 23.<nonbreaking-space />500 Patienten mit Arthrose oder RA teil. Es zeigte...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.