Dem Patienten die Bandscheibe zeigen

Die Ergebnisse nach Bandscheiben-Operationen sind besser, wenn die Patienten den Übeltäter hinterher sehen. Das ist das Ergebnis einer aktuellen Studie.

In die Untersuchung waren 74 Patienten eingeschlossen, die sich wegen eines akuten symptomatischen Bandscheibenvorfalls einer Mikrodissektomie unterzogen. 38 von ihnen bekamen postoperativ das Exzidat gezeigt. Diese Gruppe schnitt beim Ergebnis sehr viel besser ab: So gingen Bein- und Rückenschmerzen viel stärker zurück und bezüglich der Muskelschwächen war die Verbesserung sogar fast doppelt so gut wie bei denjenigen, die keinen Blick auf ihre ehemalige Bandscheibe werfen durften. Zudem brauchten die „Hingucker“ deutlich weniger Schmerzmittel.

Offenbar veranschaulicht die direkte Konfrontation mit dem Übeltäter die Tatsache, dass die Schmerzursache nun beseitigt ist, bemerkte Professor Dr....

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.