Den BMI vor der Grenze von 35 stoppen!

Autor: Dr. Dorothea Ranft, Foto: fotolia

Bei hochgradig adipösen Diabetikern ist der HbA1c-Wert eher irrelevant, äußerte ein Experte aus Rostock provokant. Statt mit Megadosen Insulin das Übergewicht noch mehr zu steigern, schickt er die Patienten zum Tai Chi im Sitzen.

Ein typisches Fallbeispiel: Eine 60-jährige Typ-2-Diabetikerin wird seit 2013 mit Insulin behandelt, darunter stieg ihr Gewicht von 100 auf 120 kg. Der HbA1c-Wert liegt aktuell bei 10,4 %, wie Professor Dr. Hans-Christof Schober von der Klinik für Innere Medizin I am Klinikum Südstadt, Rostock, ausführte. Wegen Kniearthrose links trägt sie bereits eine Gelenkendoprothese, Schmerzen im rechten Kniegelenk verkürzen ihre Gehstrecke auf 50 Meter.

Schon ca. 10 kg weniger
 senken die Sterblichkeit

Sollte man dieser Patientin mehr Insulin geben? Eher nicht, meint der Kollege. Damit ließe sich zwar der HbA1c-Wert senken, aber ihr Körper würde noch schwerer und die Insulinresistenz nähme weiter zu....

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.