Dengue geht ins Auge

Autor: VS

Grippe nach der Tropenreise? Das könnte ein Dengue-Fieber sein. Diese Erkrankung verläuft zwar in der Regel gutartig. Doch Vorsicht, wenn die Augen beteiligt sind, drohen bleibende Schäden.

Dengue-Fieber ist in Amerika, Südostasien, Afrika sowie im Westpazifik und östlichen Mittelmeer endemisch. Weltweit sind Millionen von Menschen mit den durch Aedes-Mücken übertragenen Flaviviren infiziert.

Warnsignal Thrombozytopenie

Typische Symptome sind hohes Fieber, Kopfschmerzen, Erbrechen sowie Muskel- und Gelenkschmerzen. Falls Ihr vermeintlicher Grippe-Patient also gerade von einem Thailand-Urlaub zurückkommt, lohnt es sich vielleicht, auch mal ein Blutbild zu machen. Denn Dengue-Patienten weisen in der Regel eine Thrombozytopenie auf, was Blutungskomplikationen nach sich ziehen kann. Im letzten Krankheitsstadium kann sich ein Schock-Syndrom entwickeln. Doch letztlich erholen sich die...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.