Der Status der Diuretika bricht immer weiter ein

Autor: su

Der Stellenwert der Diuretika-basierten Hochdrucktherapie ist angekratzt. Wegen negativer Effekte auf den Stoffwechsel sollten Diabetiker damit nicht mehr first-line behandelt werden, fordern Experten.

Diuretika galten bei Hypertonie bisher als ideale Kombipartner für ACE-Hemmer. An diesem Glauben rüttelt die ACCOMPLISH-Studie*: Hier schützte das Team ACE-Hemmer/Kalziumantagonist Patienten mit hohem Her-Kreislauf-Risiko besser als der Klassiker Diuretikum/ACE-Hemmer. Eingeschlossen waren über 11 000 Hypertoniker mit hohem kardiovas-kulären Risiko, darunter 60 % mit Typ-2-Diabetes.

Die Studie wurde im Oktober 2007 abgebrochen: Die Kombination mit dem Kalziumantagonisten reduzierte bei vergleichbarer Blutdrucksenkung die kardiovaskuläre Morbidität/Mortalität um 20 % im Vergleich zur Hydrochlorothiazid-Fixkombination. Kardiovaskuläre Todesfälle sanken um 20 %, Myokardinfarkte um 22 % und...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.