Der steinige Weg zur eigenen Praxis

Autor: reh

Egal ob Neugründung oder Kauf, der Weg zur eigenen Praxis ist immer mit Chancen und Risiken verbunden. Doch die lassen sich vorab schon relativ genau abschätzen. Wie`s geht, zeigt eine Finanz- und Niederlassungsexpertin.

Nicht abhängig und sein eigener Chef zu sein, die intensivere Patientenbindung, Mitarbeiter zu führen, die Reputaion von der Außenwelt, das sind nur ein paar Chancen, die die Niederlassung jungen Ärzten bietet. Auf der anderen Seite stehen da Risiken, wie Kaufpreis und Praxiswert, der Wettbewerb vor Ort, die Finanzierung und die eigene private Situation mit Freizeit- und Familienplanung, weiß Ruth Lüdecke, Beraterin bei der DBV Winterthur, zuständig für die Praxisboerse und spezialisiert auf die Niederlassung von Ärzten.

Zunächst einmal sollten sich die Nachwuchsärzte gut überlegen, ob sie eine Praxis kaufen oder neu gründen wollen. Sicherlich, eine neu gegründete Praxis lässt sich ganz...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.