Der unsichtbare dritte Arm

Autor: FJS

Dass ein Patient nach Amputation Empfindungen in einer nicht vorhandenen Extremität haben kann, ist ein bekanntes Phänomen. Doch hat Ihnen schon einmal jemand erzählt, er spüre einen zusätzlichen, dritten Arm?

Über Wochen litt ein 50-jähriger Mann unter distal betonten Missempfindungen an Armen und Beinen, die zunächst als Durchblutungsstörungen gedeutet wurden. Als ausstrahlende Nackenschmerzen hinzutraten, landete der Patient auf Umwegen beim Neurologen. Inzwischen wies der Mann eine armbetonte Tetraparese auf, das Kernspintomographie entlarvte ein intramedulläres Ependymom als Ursache der Beschwerden. Der Tumor wurde über eine Laminektomie reseziert.

Am zweiten postoperativen Tag entdeckte der Patient plötzlich seinen dritten Arm, berichten Dr. K. Reichert und K. Sewekow von der Waldklinik Dobel in der Zeitschrift "Der Nervenarzt". Links außen neben dem linken Arm spürte der Mann eine weitere...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.