Der Wunderheiler auf dem Lande - Kurioses 1

Autor: Franz-Rudolf Woll, Foto: thinkstock

Aus dem Leben eines Landarztes: Just am Tag der Einweihung und während derselben wurde das Kaleidoskop der Kuriositäten eröffnet. Hier: "Der Wunderheiler".

Landarzt Franz-Rudolf Woll erzählt:

Wenn es stimmt, was meine Frau immer behauptet, ging ich mit wichtigen Entscheidungen in meinem und unserem Leben, immer eine Zeitlang schwanger, ohne sie in meine Vorhaben einzuweihen. So muss es wohl auch mit der Frage der Niederlassung gewesen sein. Bis 1983 war ich jedenfalls ein insgesamt zufriedener Assistenzarzt in verschiedenen Abteilungen diverser Krankenhäuser und dachte ab diesem Jahr immer häufiger darüber nach, wie sich mein weiterer beruflicher Werdegang gestalten könnte.

Chirurgisches Arbeiten gefiel mir sehr gut; ich hatte ein gutes Verhältnis zu meinen Chefs, vor allem zu denen der Urologie und Chirurgie, war von ihnen anerkannt und bei...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.