Deutsche Ärzte setzen auf Placebo

Autor: AZ

Die Wirkkraft von Placebos (Medikament ohne Wirkstoff) wird von medizinischem Personal sehr geschätzt. 53 % der Mediziner und 88 % der Pflegekräfte setzen sie zur Linderung von Schmerzen und Schlaflosigkeit ein.

In einer Querschnittsuntersuchung der Medizinischen Hochschule Hannover hat man Klinikmitarbeiter zur Verwendung von Scheinmedikamenten befragt. Die Fragebögen von 107 Schwestern und Pflegern und von 71 Ärzten wurden dazu ausgewertet, berichten Dr. Michael Bernateck von der Klinik für Anästhesiologie und Intensivmedizin und Kollegen in der Zeitschrift „Der Schmerz“.

Von den behandelnden Ärzten verabreichten 53 % Placebos, bei den Pfleger/innen waren es 88 %. Am häufigsten wurden sie bei Schmerzen und Schlaflosigkeit eingesetzt. Pflegekräfte sind meist der erste Ansprechpartner für Patienten, was die Unterschiede zwischen Ärzten und Pflegepersonal teilweise begründen könnte.

Die Wirkung der...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.