Deutschland führt beim Asthma-Tod

Bei der Asthma-Mortalität liegt Deutschland seit Jahrzehnten vorn. Haben Asthmatiker hier zu Lande etwa eine besonders schlechte Prognose, oder liegt's an Fehldiagnosen auf dem Totenschein?

Der Tod durch Asthma bronchiale ist so selten, dass nur wenige Ärzte mehr als einen solchen Todesfall erleben. Die Asthma-Mortalitätsrate wird u.a. durch Asthma-Prävalenz, Therapie, medizinische Versorgung oder soziale Ungleichheiten in der Bevölkerung beeinflusst. Doch gibt es keinen Hinweis dafür, dass diese Faktoren für eine erhöhte Asthma-Mortalität in Deutschland verantwortlich sein könnten, schreiben J. A. Stephan und Professor Dr. Gerd Kunkel vom Allergie- und Asthma-Zentrum Westend, Berlin, in der Zeitschrift "Atemwegs- und Lungenkrankheiten".

Vielmehr scheinen deutsche Ärzte die Grenze zwischen Asthma bronchiale und COPD, die die chronische Bronchitis, das Emphysem und andere...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.