Diabetiker sterben sechs Jahre früher

Autor: Dr. Stefanie Kronenberger

Die wenigsten Patienten schätzen den Diabetes mellitus als bedrohlich ein. Dabei senkt die Stoffwechselstörung die Lebenserwartung.

Ein 50-jähriger Diabetiker hat im Vergleich zum Stoffwechselgesunden eine um 5,8 Jahre verkürzte Lebenserwartung, Frauen büßen 6,4 Jahre ein. Im Alter von 60 Jahren müssen betroffene Männer mit einer Lebensverkürzung von 4,5 Jahren rechnen, Frauen um 5,4 Jahre. Das ist das Ergebnis einer Metaanalyse mit insgesamt 820 000 Teilnehmern, meist aus Westeuropa, berichtete Dr. Wolfgang Rathmann vom Deutschen Diabetes-Zentrum in Düsseldorf.

Herz-Kreislauf-, Nieren- und Krebserkrankungen sind schuld am vorzeitigen Tod von Diabetikern

Personen mit Diabetes hatten im Vergleich zu Nichtdiabetikern eine erhöhte Gesamtsterblichkeit (HR 1,8). Die kardiovaskuläre Mortalität war verdoppelt (HR 2,3) und...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.