DiaLate-Fortbildung zum Einfluss von Folgeerkrankungen auf Diabetes

Veranstaltung , Medizin und Markt Autor: Tim Förderer

Schon gewusst? Diabetes und Parodontitis beeinflussen sich gegenseitig. Die entzündliche Zahnerkrankung erschwert die Stoffwechselkontrolle und verschlechtert die glykämische Einstellung. Das und mehr in den DiaLate-Fortbildungen. © fotolia/BillionPhotos.com

Diabetes Folgeerkrankungen können das Stoffwechselproblem massiv beeinflussen. Dennoch wird oft erst spät behandelt. Die Fortbildung DiaLate soll das ändern. Die Medical Tribune ist Medienpartner.

Neue Erkenntnisse über die Zusammenhänge zwischen Adipositas, NASH, Insulinresistenz, Inflammation, metabolischem Syndrom, Typ-2-Diabetes und der Entwicklung mikro- und makrovaskulärer Ereignisse eröffnen neue Aspekte einer sinnvollen Intervention“, so Prof. Dr. Thomas Forst, wissenschaftlicher Leiter der Veranstaltung. Unter dem Motto „Prävention und Behandlung von Diabetes-Folgeerkrankungen“ wird bei der 2. DiaLate-Fortbildung vom 21. bis 22. September 2018 an Tag 1 über Adipositas und Hypertonie sowie Insulinresistenz und Leber diskutiert. Tags darauf geht es um den Zusammenhang von entzündlichen Veränderungen in Augen und Zähnen mit der Entstehung metabolischer und vaskulärer...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.