Dickbäuchige leben gefährlich

Autor: AFP

Dickbäuchige leben gefährlicher als Menschen mit weniger Fett um die Hüfte - sie erleiden eher einen Herzinfarkt oder einen Schlaganfall als die dünneren Zeitgenossen.

Allein ein erhöhter Taillenumfang steigere das Risiko, in den nächsten fünf Jahren das so genannte metabolische Syndrom zu entwickeln und später beispielsweise einen Herzinfarkt oder Schlaganfall zu erleiden, um bis zu 46 Prozent, erklärte Philipp Stawowy vom Deutschen Herzzentrum Berlin anlässlich der 73. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie 12. April in Mannheim. Der Taillenumfang erlaube eine bessere Vorhersage der Entwicklung eines Herzinfarktes, sowie von Bluthochdruck oder Fettstoffwechselstörungen als der so genannte Body-Mass-Index (BMI), der aus Körpergröße und -gewicht errechnet wird.

"Starkes Übergewicht ist Wegbereiter für Typ 2 Diabetes mellitus,...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.