Dicke Halslymphknoten ?aus Liebe zur Gattin

Autor: Dr. Carola Gessner, Foto: thinkstock

Seit fünf Wochen hatte der 76-Jährige Beschwerden in der Hals- und Unterkiefer-Region. Verhärtete schmerzlose Knoten unter der Haut, verdickte Lymphdrüsen – ?was steckte dahinter?

Der Patient klagte weder über Schmerzen noch Juckreiz, berichtete Dr. Bettina Kranzelbinder von der Universitätshautklinik Graz. In der rechten Submandibularregion fand sich ein subkutanes Infiltrat, das allmählich an Größe zugenommen hatte. Die Epidermis war zu diesem Zeitpunkt nur dezent gerötet. Zervikal links und axillär rechts ließen sich zudem vergrößerte, indolente Lymphknoten palpieren.

Mysteriöse Hautinfektion bei 76-Jährigem

Der HNO-Status einschließlich der CT-Untersuchung des Halses brachte keinen pathologischen Befund. Das Ergebnis der auswärtig durchgeführten Stanzbiopsie lautete: „Chronische Entzündung mit Fibrose und Fettgewebsnekrose mit aktivierten mesenchymalen Zellen.“ ...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.