Dicker Bauch, Gefahr fürs Hirn

Autor: AFP

Wer sich in den mittleren Lebensjahren viel Bauchfett zulegt, unterliegt als Senior einem deutlich erhöhten Risiko von geistigem Abbau – das fanden US-Wissenschaftler in einer Langzeit-Studie heraus.

Als Faustregel kann gelten: Je dicker der Bauch, desto größer das Risiko, berichten Rachel Whitmer von der Forschungsabteilung der US-Versicherungsgesellschaft Kaiser Permanente und ihre Kollegen im Fachmagazin Neurology (online first, doi 10.1212/01.wnl.0000306314.77311.be). Bei Menschen, die generell übergewichtig sind, aber keinen ausgeprägt dicken Bauch haben, liege das Demenz-Risiko 80 Prozent höher als bei Normalgewichtigen. Bei dickbäuchigen Menschen erhöhe es sich auf 230 Prozent, bei Menschen mit besonders mächtigen Bäuchen auf 360 Prozent.

Für die Langzeit-Studie hatten die Wissenschaftler vor Jahrzehnten bei mehr als 6500 Menschen im Alter zwischen 40 und 45 Jahren das Bauchfett...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.