Dickes Bein nach Wespenstich: Antibiotikum geben?

Autor: CG

Im Schwimmbad von einer Wespe gestochen, und jetzt ist das ganze Bein dick. Die 40-Jährige weist sogar einen rötlichen Streifen im Bereich der Lymphgefäße auf. Wie lautet Ihre Diagnose?

Mit dieser Frage führte Dr.<ls />Gabriele Nist vom Klinikum Bad Cannstatt einige Kollegen aufs Glatteis. Ein beträchtlicher Teil ihres Auditoriums entschied sich für den „superinfizierten Insektenstich“. Falsch, erklärte die Dermatologin beim Süddeutschen Kongress für aktuelle Medizin.

Meist keine <ls />Superinfektion!

Die gesteigerte allergische Lokalreaktion z.B. nach Wespenstich wird in der Praxis oft missdeutet. Selbst wenn nach einem Stich in den Finger der ganze Arm stark angeschwollen ist und Sie eine Lymphangitis feststellen, handelt es sich in den seltensten Fällen um eine Superinfektion, erklärte die Referentin. Demnach besteht auch in der Regel kein Anlass für eine antibiotische...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.