Die Attacken der Kassen sind ernst zu nehmen

Autor: Dr. Günter Gerhardt

Korruptionsvorwürfe, Regresse, Patientenrechtshilfe - Dr. Günter Gerhardt warnt vor GKV-Speeren.

Auf dem 115. Deutschen Ärztetag in Nürnberg hat der CDU-Gesundheitspolitiker Jens Spahn die Aussage getroffen, dass die Union daran festhält, dass Ärztinnen und Ärzte für die medizinische Versorgung der Bevölkerung zuständig sind: „Das geht nicht ohne Sie/sie!“ Stellen Sie sich mal vor, er hätte gesagt, die Union geht davon aus, dass wer Benzin tanken will, eine Tankstelle anfahren soll und nicht eine Bäckerei. Ganz Deutschland hätte gelacht. Bei uns muss man das ausdrücklich betonen ...

Benzin gibt es an der Tankstelle, Medizin beim Arzt

Zuvor hatte Bundesärztekammerpräsident Dr. Montgomery die Veranstaltung zum Thema Krankenversicherung der Zukunft mit deutlichen Bemerkungen anmoderiert...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.