Die Chance auf Heilung weiter erhöhen

Autor: pm

Patientinnen mit lokal fortgeschrittenem

 

Mammakarzinom, die nach präoperativer Chemotherapie pathologisch tumorfrei sind, haben eine deutlich erhöhte Heilungschance. Vor diesem Hintergrund müssen die entblindeten Ergebnisse der GEPARDUO-Studie gesehen werden.

Die Daten wurden erstmals auf der diesjährigen Jahrestagung der American Society of Clinical Oncology präsentiert: Die präoperative Behandlung mit der Docetaxel-haltigen Dreier-Kombination AC-Doc (Doxorubicin, Cyclophosphamid, gefolgt von Docetaxel) führte bei doppelt so vielen Patientinnen wie sonst üblich zu einer pathologischen Komplettremission.

Die Studiengruppe um Privatdozent Dr. Gunther von Minckwitz von der Universitätsfrauenklinik in Frankfurt hatte in dieser Phase-III-Studie knapp 1000 Patientinnen mit operablem Mammakarzinom (T2-3, N0-2, M0) randomisiert und zwei Docetaxel-haltige präoperative Chemotherapien miteinander verglichen. Bei 16,1 % der Patientinnen, die mit dem...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.