Die dicken Kinder dicker Eltern

Autor: mic

Selbst die kleinsten Amerikaner wachsen immer mehr in die Breite – dies liegt auch an übergewichtigen Eltern.

 

Langfristige Tendenzen kann man nur mit einer langfristigen Studie erfassen, dachten sich Matthew Gillman von der Harvard Medical School und sein Team. So untersuchten sie über einen Zeitraum von 22 Jahren, ob die jüngsten Amerikaner – 120.000 Kinder von Neugeborenen bis hin zu Sechsjährigen – übergewichtig sind oder nicht. Sie dokumentieren eine bedrohliche Tendenz. In den Jahren 1980 bis 2001 stieg die Anzahl der Übergewichtigen in ihrer breit angelegten Untersuchung um rund 60 Prozent an.

Doch nicht nur das: Die größte Tendenz zu breiteren Umfängen gab’s bei den Allerkleinsten, den Babys zwischen Geburt und dem Alter von sechs Monaten. Hier stieg die Anzahl der Kinder mit überflüssigen...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.