Die Ehe als Antidepressivum

Autor: abc

Eine Studie mit mehreren Tausend Teilnehmern kann nicht irren: Heiraten hilft gegen Depressionen! Vor allem das Gefühl, gebraucht zu werden, tut der Seele gut.

Depressive Singles sollten heiraten, das tut ihrer Seele gut. US-Doktoranden befragten 3000 depressive und gesunde Singles zu ihrem persönlichen Wohlbefinden. Einige Jahre später interviewte man sie als Verheiratete erneut.

Die Forscher erwarteten, dass die bedrückten Kandidaten durch die Partnerschaft zusätzlich belastet würden. Den zunächst Depressiven aber ging jetzt deutlich besser, teilt die Ohio State University mit. Wichtig war für sie vor allem das Gefühl, in der Ehe gebraucht zu werden.

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.