Die Flüchtlinge sind für uns kein Problem

Kolumnen Autor: Dr. Günther Gerhardt

Wie gehen Sie mit Flüchtlingen in Ihrer Praxis um? Sprachprobleme und kulturelle Unterschiede sind oft das geringsten Problem. Wie reagiert ihr Stamm-Klientel und was dürfen Sie überhaupt abrechnen?

Die Flüchtlingsproblematik hat uns seit Wochen fest im Griff. Dabei gilt es zu unterscheiden zwischen der medizinischen Versorgung in unseren Praxen und unserer – warum nicht auch eigennützigen? – Beteiligung an der politischen Diskussion. Bei der Versorgung wiederum muss differenziert werden zwischen Freiwilligendiensten, etwa in Aufnahmelagern, und Leistungen in der eigenen Praxis.

Bund und Länder konnten sich beim Flüchtlingsgipfel am 24. September auf keine bundesweite Regelung einigen. Die Rahmenvorgaben werden in jedem Bundesland und manchmal sogar von Landkreis zu Landkreis unterschiedlich umgesetzt. Deshalb empfehle ich, verbindliche Auskünfte vor Ort einzuholen. Die Einführung einer...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.