Die Kontrolle zurückgewinnen

Medizin und Markt Autor: Dr. Angelika Bischoff

Allrounder: Ein Medikament gegen Asthma und atopische Dermatitis. © iStock/sdominick

Vielen Patienten mit schwerem unkontrolliertem Asthma kann heute schon mit einem anti-IgE- oder einem anti-IL5-Antikörper geholfen werden. Künftig wird der Anti-IL-4/IL-13-Antikörper Dupilumab dazukommen.

Um einen Eindruck zu bekommen, wo ein Patient mit seiner Asthmaeinstellung steht, hat es sich bewährt, ihn schon im Wartezimmer einen Fragebogen ausfüllen zu lassen, z.B. den Asthma-Kontrolltest. Denn mit der Frage „Was macht das Asthma heute?“ wird man nicht zu Problemen vordringen, meinte Privatdozentin Dr. Stephanie Korn, Universitätsmedizin Mainz. Manche Patienten werden antworten, dass alles in Ordnung ist, weil sie sich an Einschränkungen durch ihre Krankheit gewöhnt haben. Sie nehmen es als gegeben hin, wenn sie z.B. keinen Sport mehr machen können oder nachts häufig wegen Symptomen aufwachen.

Aus heutiger Sicht spricht dies aber gegen ein gut kontrolliertes Asthma. „Wir haben...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.