Die Monatsblutung

"Warum gibt es eine Menstruation?"

Ist keine Schwangerschaft eingetreten, kommt es am Ende des Zyklus zu einem Hormonabfall, so dass die aufgebaute Gebärmutterschleimhaut nicht länger im Körper zurückgehalten werden kann sondern abgestoßen wird. Dies erfolgt in Form einer Blutung. Die Monatsblutung ist in der Regel 3-7 Tage lang.

Dr. Susanne Wohlers, Gynäkologin

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.