Die "Pille für den Mann"

Autor: AFP

Die Pille für den Mann hat keine dauerhaften Auswirkungen auf die Fruchtbarkeit. Nach der Auswertung von 30 Studien mit 1500 Teilnehmern seien sich Forscher aus den USA und Australien sicher, dass das Verhütungsmittel nur solange wirke wie es eingenommen werde, berichtete die Medizinerzeitung "The Lancet" am 28. 4.

Im Schnitt sei nach dem Absetzen die Fruchtbarkeit nach 3,4 Monaten wieder vollständig gegeben. Damit hätten die Männer in Zukunft jede Möglichkeit, "die Zufriedenheit und die Last der Familienplanung gerechter zu teilen", sagte Peter Liu von der Universität Sydney. Die Pille für den Mann reduziert die Spermienproduktion auf null oder vernachlässigbare Mengen. Wirkstoffe sind das Sexualhormon Androgen oder eine Mischung aus Androgen und Progestagen.

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.