„Die Rentnergang vom Chiemsee“ - Arztehepaar kämpft um Ehre

Gesundheitspolitik Autor: Michael Reischmann

thinkstock

Für „Bild“ war Dr. Gerhard Fleischner (69) der „Gangster-Opa“, der einen „Finanzhai entführt und gequält“ hat. Wie sich Entführung, U-Haft und Justizbetrieb aus seiner Sicht darstellt, macht der Orthopäde aus Schliersee per Buch und im Internet publik, während seine Frau, Anästhesistin Dr. Iris Fleischner (66), vor Gericht um den Erhalt ihrer Approbation kämpft.

Über den Fall des windigen Steuer- und Anlageberaters James A., der im Juni 2009 von den Herren D. und K. im Autokofferraum von Speyer nach Bayern in K.‘s Haus verfrachtet wurde, um seine Schulden bei D., dem Ehepaar K. sowie dem hinzugerufenen Arzt­ehepaar Fleischner zu begleichen, wurde schon viel berichtet. Das Arztehepaar kam dabei mehrfach zu Schaden.

Nun versuchen die beiden, eine öffentliche und rechtliche Rehabilitation zu bewirken. Der Orthopäde Dr. Fleischner schildert in dem Buch „Die Rentnergang vom Chiemsee“ Hintergründe und Ablauf der ihm vorgeworfenen Geiselnahme, die ungesunde Situation in der Untersuchungshaft sowie seine Erfahrungen mit Polizei und Juristen. Journalisten...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.