Die richtige Strategie beim Frühkrebs im Darm

Autor: AW

Dickdarmpolypen werden koloskopisch mit einer Schlinge entfernt. Bei der histologischen Aufarbeitung findet sich in 2 bis 5 % ein frühes Karzinom. Müssen diese Patienten nachoperiert werden?

Von 5470 Polypen, die die Arbeitsgruppe um Professor Dr. Peter Frühmorgen vom Klinikum Ludwigsburg seit 1982 entfernt hat, enthielten 2,6 % ein pT1-Karzinom, also einen auf die Submukosa begrenzten malignen Tumor. 120 Patienten mit 123 pT1-Karzinomen konnten in die Nachsorge eingeschlossen werden, wobei die mittlere Nachbeobachtungszeit 46 Monate betrug. Bei Low-Risk-Tumoren (s. Kasten) ließen es die Kollegen in der Regel bei der endoskopischen Behandlung bewenden, bei High-Risk-Tumoren wurde chirurgisch nachreseziert.

Regelmäßig endoskopieren

In 64 Fällen lag eine High-Risk-, in 59 Fällen eine Low-Risk-Situation vor. Zehn Patienten mit High-Risk-Tumoren konnten auf Grund von...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.