Die Spirale

"Wie funktioniert eine Spirale?"

Die Spirale wird am Ende der Periode vom Frauenarzt von der Scheide aus durch den Gebärmutterhals in die Gebärmutterhöhle eingeführt. Sie stellt dort eine mechanische Störung dar, so dass sich zusätzlich neben ihr keine Schwangerschaft in der Gebärmutterhöhle einnisten kann. Manche Spiralen geben zusätzlich kleine Mengen von männlichen Hormonen ab und verhindern auf diesem Wege das Eintreten einer ungewollten Schwangerschaft. Andere Spiralen wirken über die Abgabe von Metall-Ionen, hier ist bei bekannten Allergien Vorsicht geboten!

Dr. Susanne Wohlers, Gynäkologin

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.