Die Strategien beim Speicheldrüsen-Tumor

Autor: Dr. Dorothea Ranft, Foto: fotolia, Klaus Eppele

Gutartige Tumoren, die in die Lunge streuen, Metastasen, die benigne sind: Speicheldrüsen-Tumoren warten mit einigen Besonderheiten auf. Ein Experte erläutert, worauf Sie bei Diagnostik und Therapie achten sollten.

Unter den benignen Tumoren der Speicheldrüsen dominieren zahlenmäßig zwei Arten – das pleomorphe Adenom und das Zystadenolymphom. Wie der Name schon andeutet, reicht die Differenzierung beim pleomorphen Adenom von epithelial bis mesenchymal.

Es kann z.B. bei intraoperativer Zellaussaat multilokuläre Rezidive bilden. Außerdem hat dieser Tumor ein klinisch relevantes Entartungspotenzial (Adenom-Karzinom-Sequenz).

Falscher Krebsverdacht


Bei Ulzerationen am harten Gaumen keimt schnell Karzinom-Verdacht. Mit einem derart „wilden“ Bild kann sich aber auch eine nekrotisierende Sialometaplasie präsentieren, die sich vor allem bei Männern mittleren Alters manifestiert und in der Regel...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.