Die Überfunktion der Schilddrüse bekämpfen

Autor: Maria Weiß

Welche Therapie bei Hyperthyreose in Betracht kommt, hängt von der Erkrankungsursache ab. So profitieren Patienten mit funktioneller Autonomie von der Radiojodbehandlung, Basedow-Kranke evtl. von Thyreostatikagabe.

Bei einer Hyperthyreose aufgrund funktioneller Schilddrüsenautonomie ist primär eine euthyreote Stoffwechsellage und dann die definitive Therapie anzustreben. Das heißt, die betroffenen Patienten erhalten zunächst eine thyreostatische Behandlung mit Thiamazol bzw. Carbimazol (es wird hepatisch in Thiamazol umgewandelt) oder – bei Unverträglichkeit – mit Propylthiouracil. Anschließend erfolgt bevorzugt eine Radiojodtherapie, wobei das Thyreostatikum zwei Tage vorher abgesetzt werden muss.

Therapie mit Radiojodbraucht Geduld

Die Radiojodtherapie wird bei kleineren und mittelgroßen Strumen (< 60 ml) empfohlen. Eine große Struma gilt als relative Kontraindikation, insbesondere wenn sie die...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.