Differentialdiagnose der Sterilen Pyurie

Autor: Maria Weiß; Foto: thinkstock

Wie schwer ist die Symptomatik? Hat der Patient Fieber oder lediglich Schmerzen beim Wasserlassen? Welche Ursachen sind häufig?

Die sterile Pyurie mit mindestens zehn Leukozyten pro Milliliter Urin ist ein häufiges Phänomen – die Prävalenz liegt bei ungefähr 14 % der Frauen und 2,6 % der Männer, schreibt Dr. Gilbert J. Wise vom Weill Cornel Medical College in New York.

Klagt der Patient lediglich über Symptome im Bereich des Harntraktes wie Unterleibsschmerzen oder Schmerzen beim Wasserlassen, sollte man zuerst an sexuell übertragbare Erkrankungen, Prostatitis oder Unterleibsentzündung (pelvic inflammatory disease – PID) denken. Denn die Gonorrhö sowie Chlamydien-Infektionen gehen häufig mit einer sterilen Py­urie einher.

Harnwegssymptomatik: sexuell übertragbare Krankheit häufig

Ein Nukleinsäure-Amplifikationstest...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.