Drei Stunden Sport pro Woche

Autor: eno

Bei der Wochenplanung sollten grundsätzlich etwa drei Stunden für körperliches Training einkalkuliert werden.

Eine Überblicksstudie bestätigt, dass regelmäßiges Lauftraining das Risiko für Herzerkrankungen senkt und außerdem die Todesrate reduziert – und zwar umgekehrt proportional. Je mehr jemand trainiert, desto niedriger sind also seine Gesundheitsrisiken. Der Überblicksstudie zufolge gilt dieser Effekt für Männer und Frauen in gleicher Weise.
Britische Experten werteten insgesamt 18 einzelne Studien zum Thema mit fast 460.000 Teilnehmern aus. Die Teilnehmer mit dem größten sportlichen Engagement hatten im Vergleich zu den weniger Aktiven ein um etwa 30 Prozent geringeres Risiko, am Herzen zu erkranken, schreiben M. Hamer und seine Kollegen in der Fachzeitschrift British Journal of Sports...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.