Drohenden Myokard-Infarkt am Fuß erkennen

Autor: Dr. Carola Gessner, Foto: Fa. Bosch + Sohn

Frühestmögliche AVK-Diagnostik lohnt sich! Dies belegte bereits die get-ABI*-Studie mit 6880 Patienten über 65 Jahre: Claudicatio-Patienten wiesen eine signifikant schlechtere Prognose (Tod, Herzinfarkt, Schlaganfall) auf als asymptomatische pAVK-Patienten – Letztere hatte man anhand eines Knöchel-Arm-Index(ABI)-Wertes unter 0,9 identifiziert.

Der Knöchel-Arm-Index (ABI*) lässt sich nicht invasiv mit geringem Zeitaufwand in der Praxis ermitteln. Mit dem boso ABI-system 100 dauert diese Form des Arteriosklerose-Screenings nur eine Minute. Damit eignet sich die Untersuchung zum Routine-Check bei jedem Patienten.

Bei einem ABI-Wert < 0,9 droht vermehrte Herzgefahr

Der Knöchel-Arm-Index, so die Information, besitzt besonders hohe Aussagekraft zur Vorhersage von kardiovaskulären Events. Ein Wert unter 0,9 weist im Vergleich zum Angiogramm als Goldstandard mit einer Sensitivität von bis zu 95 % auf eine periphere arterielle Verschlusskrankheit hin. Ein Normalbefund schließt die Erkrankung dagegen mit fast 100 % Spezifität aus.


Den...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.